Wraps gefüllt mit Ziegenkäse und gebratenen Hühnchenfilets

Im Sommer kann ich einfach nicht genug von Wraps bekommen. Inzwischen habe ich schon etliche Variationen getestet. Wraps eigenen sich auch wunderbar dafür den restlichen Salat aufzubrauchen. Es ist aber auch ein praktisches „To-Go“ Essen, ob jetzt zum Picknick, zu einem Ausflug oder für die Mittagspause. Es muss natürlich nicht immer Rucola Salat sein, alle anderen Sorten eigenen sich auch wunderbar. Der Grund weshalb ich Rucola bevorzuge ist die schöne milde Schärfe. Zwiebeln oder auch Senf  wird für den Wrap nicht mehr gebraucht. Eine meiner Lieblingskombinationen ist der Ziegenkäse-Hühnchen Wrap. Anstatt der Ziegenkäserolle und dem Frischkäse, kann man auch den Honig-Ziegenfrischekäse nehmen. Danach möchtet ihr nie wieder etwas anderes essen.

Wraps mit Hühnchen Ziegenkäse und Tomaten gefüllt

Zutaten für Ziegenkäse-Hühnchen Wraps

Das Rezept reicht für 1 Portion

  • 2 (Vollkorn) Wraps
  • 1 Handvoll Rucola (oder anderen Salat)
  • 4 Scheiben der Ziegenkäserolle
  • 3 kleine Hühnchenfilets
  • 3  Cocktailtomaten
  • 2 TL Frischkäse
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

  • Den Rucola kurz abwaschen und die Tomaten halbieren.
  • Die Hähnchenfilets in der Pfanne leicht anbraten und würzen.
  • Die Wraps kurz in der Mikrowelle aufwärmen, mit dem Frischkäse bestreichen und etwas Pfeffer würzen.
  • Danach den Wrap mit Ziegenkäse, Hühnchen, Tomaten und Rucola belegen und zusammenrollen.

    Achtet darauf, dass ihr beim Rollen nicht zu fest zudrückt. Sonst gibt es dank der Tomaten eher einen Matsch-Wrap als einen frischen knackigen Ziegenkäse Wrap.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.