Möglicherweise ergeht es euch ähnlich wie mir: Vor einigen Jahren bestand meine Mittagspause aus überaus wohlschmeckenden,  dennoch ziemlich eintönigen und ungesunden Mahlzeiten. Beispielsweise ein belegtes Brot, ein Sandwich vom Bäcker nebenan, eine fettige Pizza oder zeitweise Nudeln mit Soße.  Ein abwechslungsreiches und gesundes Mittagessen sieht definitiv anders aus. Zumal dich das wohlbekannte „Mittagstief“ spätestens nach ein bis zwei Stunden nach der Mittagspause einholt.
Vielen meiner Freunde und Arbeitskollegen ergeht es ähnlich. Oftmals fehlt schlicht die Zeit, die Lust oder gar die Inspiration am Vorabend etwas Aufwendiges zu kochen.
Inzwischen habe ich meine Ernährung grundlegend geändert und versuche, ein wenig mehr Abwechslung in die Mittagspausen zu integrieren. Gerne möchte meine zusammengetragenen Ideen mit euch teilen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen!